X60w8WO2_0Q
Auch die 30. Austragung des Swiss Alpine Marathon wurde Ende Juli 2015 zum Erfolg und unvergesslichen Erlebnis.

Graubünden – ein Kanton der Extremsportler: Schon seit 30 Jahren ist der Swiss Alpine Marathon internationale Lichtgestalt der Bündner „Sommer-Sport-Events“. Mit 5387 Läuferinnen und Läufer aus 46 Nationen strahlt der Ultra-Marathon auf jeden Fall weit über die Landesgrenzen hinaus. Man übertreibt nicht, wenn man behauptet, der Swiss Alpine sei das Bündner Sommer-Equivalent zum Engadin Ski-Marathon im Winter.

Über die Königsdisiplin (78 km) siegten bei den Herren der Ukrainer Eugenie Glyva und bei den Frauen die Davoser Lokalmatadorin Jasmin Nunige. Grandios, aber für viele nicht wirklich wichtig. Wie es sich für einen Volkslauf gehört, können sich am Swiss Alpine Marathon alle Finisher als Sieger fühlen – ebenso wie die beinahe 1000 Helferinnen und Helfer, die den Swiss Alpine bei wunderbarem Sommerwetter zum schönsten Berglauf der Welt machen.

Wir freuen uns bereits heute auf den 30. Juli 2016 – dann nämlich fällt der Startschuss zum 31. Swiss Alpine Marathon.