Die Churer Techno-Metal-Band Chase the Pancake ist ein Phänomen. Trotz dem Nischengenre, welches sie beackern, sind sie eine der Metalbands, welche dank vielen Konzerten weit umher kommt und eine grosse Fangemeinde mitzieht.

Nun wollen die Churer einen Schritt weitergehen und ihr Debütalbum aufnehmen. Zu diesem Zweck sind sie jedoch auf die Hilfe der Szene angewiesen. Der Start ist jedoch bereits gut geglückt.

Crowdfunding, ein Wort, an dem sich die Geister scheiden. GRHeute hat sich in diesem Frühling bereits einmal intensiv mit der Thematik auseinander gesetzt, nun ist sie dank der Churer Band Chase the Pancake wieder in aller Munde. Denn diese veröffentlichten vor wenigen Tagen folgendes Video:

Mit folgendem Text auf der Crowdfundingplattform Wemakeit.ch:

Electro Metal at its finest

Es gibt Momente im Leben, bei denen man nach den Sternen greifen soll. Einer dieser Momente ist jetzt – und wir wollen mit eurer Hilfe über die Sterne hinaus.

«If we want to advance, we have to evolve.» Mit diesem Leitspruch haben wir die Idee einer LP-Produktion ins Leben gerufen. Wir durften seit unserer Gründung im Oktober 2013 vieles erleben, erschaffen und lernen. Von den besten Momenten, die sich jedes Bandmitglied wünschen kann, bis hin zu den schwierigen Zeiten, die im Endeffekt immer etwas Lehrreiches an sich hatten. Chase The Pancake ist mittlerweile nicht mehr länger nur unser Hobby, sondern auch unsere Familie. Eine Familie, die einander Halt gibt, egal wie tief man niedergezwungen wird.

Natürlich wollen wir mit unserer Musik auch anderen Menschen helfen, so wie sie uns geholfen hat. Im Winter 2015 durften wir mit der Jugendarbeit Chur die Pancakes for Christmas Tour realisieren und konnten insgesamt ca. CHF 4500.- für den Wiederaufbau von Schulen auf den Philippinen sammeln.

Nun wollen wir aber den ersten grossen Schritt in Richtung Bandzukunft wagen und ein Album aufnehmen, das jeder einzelne von uns und unsere Fans verdient haben. Das rastlose Verlangen nach dem Streben unserer Träume möchte, dass wir all unsere Emotionen, all unsere Energie, all unsere Kreativität und alles, was wir selbst sind, auf ein Album packen, um es der Welt zu zeigen.

 

Die Band wird 2017 ins Studio gehen und beginnt jetzt relativ frühzeitig mit der Budgetierung.

Neben der Finanzierung des ersten Albums geht ausserdem die Suche nach einem Bassisten in die nächste Runde. Die Band sucht schon länger nach einem Mann oder einer Frau am Vier-Saiter.

Hattest du schon immer Bock, in einer Metalband zu spielen, die bereits voll auf Kurs ist und ebenfalls schon eine gewisse Menge an Anhängerschaft zieht, dann melde dich doch bitte direkt bei Chase the Pancake. GRHeute wünscht Jason Wieland, Leah Martorelli, Reto Montigel, Miki Tuzlakovic und Raphael Leu viel Glück! Wir freuen uns, bald über eine erfolgreich abgeschlossene Kampagne berichten zu können.Pancake

 

(Bild: zVg.)

Open Popup