Die CVP Graubünden nimmt die Gemeindewahlen in Domat/Ems, Davos und Chur mit Freude zur Kenntnis und gratuliert den Gewählten und Wiedergewählten herzlich!

Besonders erfreut zeigt sich die CVP Graubünden über die hervorragende Wahl von Erich Kohler als Gemeindepräsident von Domat/Ems. Damit übernimmt die stärkste Ortspartei in Domat/Ems nach 16 Jahren wieder das Gemeindepräsidium in einer der wirtschaftlich wichtigsten und stärksten Bündner Gemeinden. Die CVP Graubünden ist überzeugt, dass mit Erich Kohler an der Spitze der Gemeinde Domat/Ems die Weichen für eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft richtig gestellt werden. Wir gratulieren herzlich zur Wahl – ebenso wie den wiedergewählten Vorstandsmitgliedern Gabriela Aschwanden und Armin Tanner. Dank ihrer mehrjährigen, soliden Arbeit im Gemeindevorstand von Domat/Ems wurden sie mit einem Spitzen-Resultat wiedergewählt, was die CVP Graubünden sehr freut!

Weiter gratuliert die CVP Graubünden Jacobina Knölle-Spescha zur Wiederwahl in den Davoser Grossen Landrat. Sie hat mit ihrer zuverlässigen, überzeugenden politischen Arbeit wiederum die Wählerinnen und Wähler für sich gewinnen können, obschon die Landschaft Davos nicht zu den Stammlanden der CVP gehört. Für ihre Arbeit zugunsten der Gemeinde Davos und der CVP entrichten wir ihr unseren herzlichen Dank und wünschen ihr viel Erfolg bei der weiteren politischen Arbeit!

Bedauerlich sind die Gemeinderatswahlen in Chur: Die CVP Chur hat knapp einen Sitz im Gemeinderat verloren und Stadtratskandidat Peter Portmann hat den Sprung in den Stadtrat nicht geschafft. Leider haben die Wählerinnen und Wähler den grossartigen und engagierten Wahlkampf der Churer CVP zu wenig gewürdigt. Aus dem Stand hat Peter Portmann aber mit 1‘849 Stimmen ein gutes Resultat erreicht! Die CVP Graubünden wird zusammen mit der CVP Chur die Gemeindewahlen analysieren und die sich daraus ergebenden Massnahmen definieren. Wir sind überzeugt, dass es für eine positive Entwicklung der Stadt Chur eine starke CVP, die sich für Werte wie Familie, Wirtschaft, Tourismus und gute Schulen einsetzt, braucht. Wir bleiben am Ball und danken allen, die sich für die CVP während des Wahlkampfes engagiert haben!

 

Medienmitteilung CVP Graubünden

Open Popup