Am Freitag wurde im Bahnmuseum Albula in Bergün die neue Wechselausstellung «Bergbahnen der Schweiz» eröffnet. Zahlreiche Originalobjekte aus vergangenen Epochen, welche in der ganzen Schweiz in Betrieb waren, werden in den kommenden 15 Monaten im Albulatal ausgestellt.

Vor über 100 Jahren wurden die Schweizer Alpen durch zahlreiche Eisenbahnprojekte erschlossen und für den Tourismus mit einer akzeptablen Reisezeit zugänglich gemacht. Schon bald kamen die Wünsche auf, nicht nur in die Täler sondern bis auf die Bergspitzen mit einfachen Reisemitteln zu gelangen. Zahlreiche Projekte in der ganzen Schweiz wurden ausgearbeitet und teilweise auch realisiert.

Die neue Wechselausstellung im Bahnmuseum Albula erzählt von den ersten Pionieren dieser verwirklichten Projekte und bringt diese mit Animationen, Originalfilmen, Ausstellungsstücken oder Modellen dem Besucher näher. Neben Bahnprojekten wie die Zahnradbahn auf den Pilatus, die Standseilbahn auf Braunwald oder die Drahtseilbahn Gütsch werden auch Luftseil- oder Gondelbahnen, Bügellifte und Sesselbahnen und viele Exoten thematisiert.

Bahnmuseum

Öffnungszeiten Bahnmuseum
Dienstag bis Freitag 10-17 Uhr,
Samstag und Sonntag 10-18 Uhr

Weitere Informationen: www.bahnmuseum-albula.ch

 

(Bilder: zVg.)