Wenn es in der Gasse brodelt, dann ist Risotto-Abend in der Churer Altstadt. Heute Abend wird vom Martins- bis zum Ochsenplatz um Ruhm und Ehre gekocht.

12 Teams behaupten von sich, sie machten das beste Risotto. Wer letztlich die Nummer 1 ist, bestimmt das Publikum: Für 15 Franken kann man sich quer durch die Gasse essen und so das Lieblingsrisotto bewerben. Damit das Ganze auch noch etwas mehr Pfiff bekommt, ist auch eine Prominenten-Jury am Start und bewertet die verschiedenen Risotti. Die Ultra-Langstreckenläuferin Jasmin Nunige, der Komiker Rolf Schmid und der neu gewählte Churer Stadtrat Patrik Degiacomi stürzen sich in den Risottoplausch. Musikalisch wird der Anlass von Lisa From the Moon, DD and Myself und dem Kinderjodelchörli Bonaduz abgerundet.

Nettes Gimmick: Wer sein eigenes Geschirr mitbringt, bezahlt nur 9.- Franken – für 12 verschiedene Risotti wahrlich ein Schnäppchen. Der Gewinn der Veranstaltung wird übrigens einer wohltätigen Organisation gespendet.

Risotto

 

(Symbolbilder: Pixabay)

Keine Artikel mehr