Seit etwas mehr als einem Jahr existieren die Chur Lumberjacks, das zweite American-Football-Team in der Bündner Hauptstadt. Am Samstag wollen sie sich mit einem grossen Charity Event erstmals für die Allgemeinheit engagieren. GRHeute hat mit Sportchef Christoph Dürst gesprochen.

Christoph Dürst, das Charity Spiel am Samstag in der EMS-Arena Vial in Domat/Ems ist das Herbst-Highlight für die Lumberjacks. Wie ist es dazu gekommen?

Nachdem der Timberbowl im letzten Jahr leider nicht durchgeführt werden konnte, haben wir uns im Vorstand Gedanken gemacht, was wir in diesem Jahr machen wollen. Uns war schnell klar, dass wir einen Charity-Event organisieren möchten. Wir möchten den Leuten zeigen, dass American Football mehr als nur Sport ist.

Wir möchten uns den Zuschauern auch mal von einer anderen Seite zeigen. Dass wir nicht nur grobe Kerle sind, sondern, dass uns verschiedene Themen sehr am Herzen liegen. So eben auch der soziale Bereich.

lumber

Der Charity-Gedanke ist sicher ehrenwert – wen und wie unterstützt ihr am Charity-Spiel?

Wir unterstützen die Organisation B.A.C.A. Dies ist eine Gruppe von Bikern, welche sich für ein sicheres Umfeld für missbrauchte Kinder einsetzt. Die Biker unterstützen Kinder physisch und emotional mit ihrer Anwesenheit und Zugehörigkeit. Sie sind eine etablierte Organisation und arbeiten mit verschiedenen lokalen und staatlichen Kinderschutzorganisationen zusammen.

Für den Einlass an das Chartiy Spiel wird von den Besuchern eine Eintrittsgebühr von 10 Franken verlangt, zudem verkaufen wir am Spiel auch Kuchen und Cupcakes, diese Einnahmen werden vollumfänglich der Organisation B.A.C.A. gestiftet.

Ihr habt ein ansehnliches Rahmenprogramm für das Charity-Spiel zusammengestellt. Was sind die Highlights für Dich?

Für mich ist das ganze Rahmenprogramm ein Highlight. Der Tambourenverein Domat/Ems wurde bereits 1931 gegründet und gehört zu den Grössten reinen Tambourensektionen der Schweiz. Sie werden mit ihren Rhythmen das Publikum begeistern.

Als musikalisches Highlight werden die Churer Jungs von Bündnerflaisch ihre Songs zum Besten geben. Die Bündner Mundartband überzeugt mit radiogenen Liedern und ist sicher jedem Bündner ein Begriff.

Auch konnten wir noch drei Promis für unseren Event gewinnen, es sind dies Schwinger-Legende Stefan Burkhalter, 9-facher Teilnehmer am Eidg. Schwingfest und zweifacher Schwägalp-Sieger. Dann Chantal Kaufmann aka DJ Shanty Model und bekannt aus dem Bachelor. Und zu Last but not least Dany El-Idrissi, Sportmanager, ehemaliger 2-facher Leichtathlethik-Vize-Schweizermeister und Schauspieler – er spielte 2008 im Kinofilm «Der Grosse Kater».

Auch werden wir natürlich unsere Lumberjacks-Burger und -Schnitzelbrote verkaufen, die auch ein Highlight sind. Für unsere kleinen Zuschauer steht eine Hüpfburg zur Verfügung.

lumb3

Sportlich tretet ihr gegen die St. Gallen Bears an, die in der NLC ganz vorne mitgespielt haben. Ein happiger Gegner, oder?

Mit den St.Gallern haben wir sicher einen sehr starken Gegner für dieses Spiel gefunden, das ist so. Jedoch sind auch die St.Galler in der Offseason, wie auch wir. Es wir sicher der eine oder andere neue Spieler zum Zuge kommen.

Das Resultat sollte bei diesem Spiel aber definitv im Hintergrund stehen, in erster Linie geht es um den Spass.

Die Lumberjacks haben diese Saison ja ihre erste Meisterschaft gespielt und auch ihren ersten Sieg errungen. Wie sieht dein Fazit als Technischer Leiter aus?

Wir haben in unserer ersten Saison viel Lehrgeld bezahlt. Wir haben immer weiter gearbeitet und nie den Kopf in den Sand gesteckt. Es war sehr erfreulich zu sehen, wie das Team, trotz Niederlagen, immer mehr zusammenwuchs. Dies hat uns dann, im letzten Spiel gegen den zweiten Liganeuling aus Gruyere, zum ersten Saisonsieg verholfen. Ich persönlich denke, wir sind mit unserem noch sehr jungen Verein auf einem guten Weg.

Nochmals zurück zum Charity Game. Ihr habt an Euren Heimspielen ja eine ansehnliche Fangemeinde. Was erwartet nun aber einen, der noch nie an einem Footballspiel war?

Wir werden an diesem Spiel einen Speaker haben, der den Zuschauern die Regeln erklärt. Ebenfalls wird der Hauptschiedsrichter ein Headset erhalten, damit er jeweils die Strafen den Zuschauern mitteilen kann.

Was ihn aber sicher erwartet, ist eine familiäre Atmosphäre und tollen Sport mit einem Rahmenprogramm, dass sich für 10 Franken Eintrittsgeld wirklich sehen lassen kann.

Wo kann man sich melden, wenn man etwas spenden möchte?

Wenn eine Firma oder Private gerne etwas spenden möchten für diesen Anlass, dürfen Sie sich sehr gerne bei mir direkt melden unter tk@afc-lumberjacks.com. Die Spenden werden wir komplett an B.A.C.A weiterleiten.

lumber22

(Bilder: Lumberjacks/Charly Bosshard)

Open Popup