Das KMU Netzwerk Graubünden feiert heute seinen 10. Geburtstag. GRHeute hat Präsident Manuel Solcà befragt, was hinter der Organisation steckt.

Manuel Solcà, das KMU Netzwerk Graubünden feiert den 10. Geburtstag, wir gratulieren. Was zeichnet das Netzwerk aus?

Dass wir eine enorme Breite von Kleinst- über mittelgrosse bis zu bekannten, arrivierten Unternehmen aus den verschiedensten Branchen bei uns haben. Uns zeichnet aber sicher auch die hohe Kadenz der Treffen aus. Man lernt sich sehr gut kennen, und viele machen mittlerweile auch privat miteinander ab.

Neben dem Networking bieten Sie auch weitere Möglichkeiten, wie die Firma präsentieren zu können, Weiterbildungen und Geschäftsempfehlungen. Interessant ist, dass Mitglieder Branchenexklusivität geniessen. Gibt dieser geschlossene Kreis nicht Interessenskonflikte?

Nein, eben gerade nicht. Das Konfliktotenzial wird damit vermieden, weil es eben keine Konkurrenzsituationen gibt. Aber ganz klar, das ist speziell.

Sie haben die hohe Kadenz der Treffen angesprochen. Mitglieder des KMU Netzwerkes verpflichten sich, einmal wöchentlich um 7 Uhr morgens an einem zweistündigen Anlass dabei zu sein. Ist das nicht etwas viel verlangt?

Das fragen viele. Aber genau das zeichnet uns aus. Ein wöchentliches Netzwerken der verschiedensten Unternehmen und Branchen, Synergien nutzen, Verkaufsideen weiter geben. Bei den meisten beginnt das erfolgreiche Netzwerken wie von selbst. Das ist das Schöne: Auch Gründungsmitglieder sind heute noch dabei, sie profitieren ebenfalls vom Austausch mit den Jungunternehmern und umgekehrt funktioniert es natürlich auch: Jungunternehmer können aus einem enormen Erfahrungsschatz lernen. Das KMU Netzwerk ist sehr «open minded». Es ist eine gute Gruppe, locker und sehr kollegial.

Und was bedeutet für Sie als Präsident der 10. Geburtstag?

Es zeigt, dass wir nachhaltig unterwegs sind. Wir haben zehn Jahre in einem relativ geschützten Bereich gelebt, in einer Zeit, in der es viel Wandel und Dynamik gab und gibt. Ich denke, wir haben den Verein erfolgreich geführt. Das Netzwerk funktioniert.

Zum Geburtstag feiern Sie heute Donnerstagabend einen Kundenanlass in der Eventhall des City West. Was erwartet die Gäste?

Wir veranstalten all zwei Jahre einen solchen Anlass, zu dem unsere Mitglieder Geschäftskunden einladen. Gegen 200 Firmen sind heute Abend dabei. Wichtig ist bei einem solchen Kundenanlass natürlich immer, dass man einen guten Referenten findet. Da haben wir mit Stefan Häseli, der über die «Traumrolle Chef» referiert, dieses Jahr einen Volltreffer gelandet. Das ist genau auf KMUs zugeschnitten.

 

(Bild: Andreas Bossi von der Basler Versicherung referiert bei einem Netzwerk-Zmorga über gute Empfehlungen/Facebook KMU Netzwerk Graubünden)

Keine Artikel mehr
Open Popup