Jedes Jahr an Allerheiligen wird Chur von Einwohnern der Nachbarkantone und -länder heimgesucht. Chur Tourismus hat ein paar Regeln aufgestellt, damit auch alles reibungslos funktioniert.

In Deutschland gab es zu Halloween dieses Jahr einen Brückentag. Auch im Kanton St. Gallen ist an Allerheiligen nichts zu wollen: Closed Doors in den Läden. Keine Chance aufs Shopping, wenn man keinen Brückentag hatte und endlich Zeit hätte!

Doch zum Glück gibt es Kantone wie Graubünden. Die schaffen Abhilfe! Chur nimmt alle auf, die ausgerechnet an Allerheiligen unbedingt Shoppen müssen – aus welchen Gründen auch immer.

Es droht der Verkehrskollaps, vor allem auf der Masanserstrasse. Damit trotzdem alles rund läuft, hat Chur Tourismus vorgesorgt: Die Besucher der ältesten Stadt der Schweiz sollen auf dem Parkplatz Obere Au (Ausfahrt Chur Süd!) parkieren und von dort den Shuttlebus benutzen. Und das alles gratis!

Wir wünschen einen schönen Shopping-Tag. Und denen, die nach Chur zur Arbeit müssen, nicht all zu viel Stau!

(Bild: GRHeute)

 

Keine Artikel mehr
Open Popup