Gian-Luzi und Marco sitzen am Stammtisch bei Frieda und lästern über Gott und die Welt. Wildmannli ist auch da. So, irgendwie.

 

Marco: Also, diese Frauen, ich sag dir…

Gian-Luzi: Was ist dir denn passiert? Bist du bei einer abgeblitzt?

Marco: Ich bin vorher mit dem Zug von Landquart gekommen, da hab ich einem Pärchen zugehört. Die dachten, sie seien allein im Abteil. Jetzt hör zu: Er beugt sich über sie – das heisst, ich glaube das, weil ich sie ja nicht gesehen habe – aber gut: Er so ganz romantisch: Mein Schatz, du siehst umwerfend aus! Hast du abgenommen?

Gian-Luzi: Süss.

Marco: Weisst du, was sie gesagt hat? Sie fragt zurück: Willst du damit rückwirkend sagen, dass ich fett war?

Gian-Luzi: Blödsinn.

Marco: Echt, ich schwör’s, die spinnen doch völlig heutzutage. Was soll der ganze Emanzipation-Mist? Das haben wir doch schon lange durch! Ich muss das jetzt irgendwo rauslassen.

..

FRIIIIEDA!

Frieda: Ja, Marco, brüll doch nicht so rum.

Marco: Riechst du die Pommes Frites?

Frieda: Pommes Frites? Nein.

Marco: Ich auch nicht. Also mach mal!

Gian-Luzi: Bist du ein Arsch. Er meint’s nicht so, Frieda, gell.

Frieda: Lass nur, Gian-Luzi, ist schon gut. Ich kenne unseren Mäckerli-Marco. Er ist nur hässig, dass es heutzutage auch intelligente Frauen gibt.

Marco: Davon wird der Fussboden auch nicht sauber.

Gian-Luzi: Psst, Marco, da hat’s auch noch andere Leute. Fremde Leute. Hast du nichts mitgekriegt von #SchweizerAufschrei? Du lebst mit solchen Sprüchen ziemlich gefährlich heutzutage. Ein falscher Satz zum falschen Zeitpunkt, und schon bist du im Blick. Oder auf Facebook.

Marco: Ach, hör auf, ich habe keine Angst. Ich bin gut zu den Frauen. Einmal, da hatte ich eine Freundin, die wünschte sich von mir eine Beziehung wie in einem Märchen.

Gian-Luzi: Ach ja? Wer?

Marco: Egal. Ich hab Sie dann mit einem Stückchen Brot im Wald ausgesetzt. *chrchr*

Gian-Luzi: Aahh… du hattest noch nie eine Freundin! Wer will schon so einen Chauvi wie dich?

Marco: Keine Ahnung. Frieda vielleicht?

Gian-Luzi: Hehe, sie macht grad Pommes für dich.

Marco: Herdanziehungskraft, *chrchr*.

Gian-Luzi: Wart, einen weiss ich auch: Was erhält man, wenn man eine Krake mit einer Frau kreuzt?

Marco: Keine Ahnung.

Gian-Luzi: Ich auch nicht, aber das putzen wird sehr effektiv. *chrchr*

Marco: Ach, man muss sie einfach lieben, diese kleinen Maden. Ich meine: Mädchen!

 

Wildmannli grinst und freut sich auf die Pommes von Frieda. (Und entschuldigt sich heimlich bei allen Frauen für die frevelhaften Gedanken.)