Der Fotograf des Bildes, Rolf G. Wackenberg, war auch als Autor mit Alex Capus in Kontakt. Alex Capus hat 2013 das Vorwort für das Buch «Von Goetzen bis Liemba» von Rolf G. Wackenberg und Sarah Paulus geschrieben. Ein Werk, das in diesem Jahr in einer aktualisierten Neuauflage erschienen und inhaltlich mit Alex Capus Buch «Eine Frage der Zeit» verbunden ist.

Seit einem Jahrhundert fährt ein Schiff über den Tanganjikasee. Tief im Herzen Afrikas. Diese hundertjährige Geschichte steht im Spannungsfeld kolonialer Auseinandersetzungen und afrikanischer Unabhängigkeit. Das Schiff wurde 1913 von der Meyer Werft in Papenburg erbaut und in Einzelteilen über den See- und Schienenweg nach Kigoma (damaliges Deutsches Ostafrika) transportiert. Es wurde auf den Namen Goetzen (heute Liemba) getauft und ist im Jahr 1915 zur Jungfernfahrt in See gestochen, um den Warentransport zu fördern.

Die beiden Autoren Sarah Paulus und Rolf G. Wackenberg sind die vergangenen Jahre mehrfach mit der Liemba gefahren und erzählen in diesem Buch von persönlichen Eindrücken und Reiseerlebnissen. Dazu gibt es umfassende Einblicke in die Schiffshistorie, in das Leben von Passagieren und Besatzung sowie in den nicht selten turbulenten Alltag an Bord. Der Text mit zum Teil bisher unveröffentlichten Hintergrundinformationen wird durch die Zusammenstellung von rund 50 Farbaufnahmen auf zwei Fotostrecken illustriert.

Das Buch

Taschenbuch, Deutsch
Erscheinung: Mai 2016
Seitenzahl: 256
Verlag: Artissage GbR
Erhältlich: Im Buchhandel
Preis: CHF 23.90

von-goetzen-bis-liemba

(Buchcover: zVg.)