Am Wochenende fand in Heimberg im Berner Oberland die 63. Schweizer Kegler-Meisterschaft statt. Die erfolgreichsten Einzelkämpfenden, Kegelklubs und -mannschaften des Jahres kämpften um Medaillen. Zu ihnen zählte das Team des Kantons Graubünden, das beim Kantone-Wettkampf Silber in der Kategorie B gewann.

Die 63. Schweizer Kegler-Meisterschaft der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) im Berner Oberland ist Geschichte. Zu den erfolgreichsten Kegelteams des Jahres zählte die Bündner Mannschaft, bestehend aus dem Tomilser Christian Lipp, dem Silser Reto Patzen sowie den Churern Luzi Hosang, Gian-Marc Patzen und Reto Hunger. Beim diesjährigen Kantone-Wettkampf gewannen sie B-Silber.

«Wie in der Politik gilt auch für das Kegeln: Taktik, das Ziel vor Augen haben, Ausdauer und dann ins Volle treffen», betonte der Thuner Stadtpräsident und Grossrat Raphael Lanz, der das Ehrenpatronat innehatte. «Und ebenso wichtig wie gute Resultate ist die Kameradschaft.»

Als stärkster Siegerklub des Jahres gingen die Berner River Boys hervor. Stolze 816 Holz hatte der erfolgsgewohnte Stadt-Berner Elitekegelklub ergattert. «Es ist jedes Jahr unser Ziel, den Schweizer Meistertitel zu gewinnen», legte Jürg Soltermann dar. Der Verbandsvorsitzende ist zugleich der Klubpräsident der River Boys. «Unser Erfolgsrezept ist die sehr gute Kameradschaft bei allen Mitgliedern. Wir helfen einander auch heute noch beim Korrigieren und Erteilen von Ratschlägen, sollte ein Klubmitglied nicht gut starten oder die Bahn zum Spielen nicht finden.»

Als bester Kanton in der B-Kategorie wurde dieses Jahr Nidwalden mit 607,6 Punkten gewürdigt. Graubünden holte mit 596,2 Holz knapp vor Basel-Stadt Silber.

 

Resultate

Kategorie B:

Kanton Nidwalden (total 607,6 Punkte): 1. Schwägli Bernard, Ennetmoos (642 Punkte); 2. Banz Adrian, Oberdorf (630); 3. Stirnemann Rolf, Stansstad (628); 4. Gander René, Stansstad (573); 5. Odermatt Fredy, Büren (565).

Kanton Graubünden (total 596,2 Punkte): 1. Lipp Christian, Tomils (635 Punkte); 2. Patzen Gian-Marc, Chur (613); 3. Hunger Reto, Chur (600); 4. Patzen Reto, Sils im Domleschg (587); 5. Hosang Luzi, Chur (546).

Kanton Basel-Stadt (total 592,6 Punkte): 1. Bickel Carlo, Basel (649 Punkte); 2. Geeler Silvia, Basel (596); 3. Fontana Felix, Basel (595); 4. Schmid Hans-Jürg, Basel (572); 5. Meier Markus, Basel (551).

 

(Bild: Das Team Graubünden, v.l.n.r.: Ehrendame Sarah Zimmermann; Sigi Kromer, Christian Lipp, Reto Patzen, Ehrendame Melissa Brülhart; vorne: Gian-Marc Patzen, Reto Hunger./zVg./Doris Schmid)