Das 2. Liga-Männerteam von GRBB Chur hat am Dienstagabend in der BGS Halle die GCZ Wildcats nach harten Kampf mit 90:82-Punkten besiegen und dadurch seinen Platz in der vorderen Tabellenhälfte verteidigen können.

Bei Spielhälfte sah es noch gar nicht nach einem Heimsieg gegen den Tabellenletzten aus, lagen die in dieser Phase sehr fehlerhaft agierenden Churer doch mit 34:39-Punkten zurück. Erst dann gelang es ihnen, das Spieldiktat zu übernehmen und regelmässig Körbe zu werfen. Schliesslich lagen sie nach 30 Minuten mit 61:57-Punkten in Führung.

Das letzte Viertel verlief sehr spannend, denn die Zürcher wehrten sich nun vehement gegen die drohende Niederlage, während es die Einheimischen durch Eigenfehler und unnötige Ballverluste verpassten, frühzeitig die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Diese fiel dann aber doch noch zugunsten von GRBB Chur, das somit den dritten Saisonsieg feiern konnte.

Die erfolgreichsten Werfer bei den Churern waren Shiuan Sung mit 32 Punkten, Aleksandar Topic mit 20 Punkten und Thomas Coray mit 19 Punkten.

Basketball Chur

Dritter Game Day von Graubünden Basketball Chur

Am Samstag findet in der Sporthalle Sand der dritte Game Day von Graubünden Basketball Chur statt, an dem vier Meisterschaftsspiele ausgetragen werden.

Den Auftakt machen um 11:30 Uhr die Junioren HU14 von GRBB Chur, die am Vorabend bereits in Feldkirch antreten müssen und am Game Day gegen die Lions Dornbirn spielen werden.

2. Liga-Teams gegen Spitzenclubs

Anschliessend stehen die beiden 2. Liga-Teams von GRBB Chur im Einsatz. Die noch punktelosen Frauen empfangen um 13:30 Uhr mit dem Tabellenzweiten KSC Wiedikon zwar einen sehr starken Gegner. Trotzdem werden sie alles daran setzen, um die favorisierten Zürcherinnen zumindest zu ärgern oder ihnen gar ein Bein zu stellen.

Um 15:45 Uhr treffen auch die Männer auf den KSC Wiedikon, wobei sie gegen den Tabellenführer klare Aussenseiter sind und nichts zu verlieren haben.

Den Abschluss bildet dann um 18 Uhr die Begegnung der Junioren HU19 von GRBB Chur gegen den Tabellennachbarn KTV Schaffhausen, wobei es für die Einheimischen vor allem darum geht, ihren vierten Platz zu verteidigen oder allenfalls zu verbessern.

Auch an diesem Game Day von Graubünden Basketball Chur versorgt wieder eine Festwirtschaft die durstigen und hungrigen Mäuler.

 

(Bilder: GRHeute)