Ab April 2017 bietet die Post einen Hausservice in Trimmis an. Das heisst, Postgeschäfte können direkt beim Postboten an der Haustür erledigt werden. Die Postfiliale Trimmis  wird es in Zukunft allerdings nicht mehr geben.

Mit einem Schild an der Tür kann man in Trimmis künftig darauf aufmerksam machen, dass man Postgeschäfte zu erledigen hat. Das Zustellpersonal klingelt dann, und nimmt Rechnungsaufträge, Briefe und Pakete entgegen. Auf Vorbestellung können so auch Briefmarken erworben oder Bargeld vom Postkonto abheoben werden. Der Hausservice in Trimmis wird eingeführt da die Nutzung der Postfiliale seit Jahren rückläufig ist. Diese geringe Nachfrage reiche nicht aus um vor Ort eine eigenständige Filiale wirtschaftlich betreiben zu können, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Für die Bewohner von Says ändert sich nicht viel: Sie können weiterhin den bestehenden Hausservice nutzen; zur Abholung gemeldete Sendungen müssen ab April aber an der Poststelle Chur 1 abgeholt werden.

(Bild: GRHeute)

Keine Artikel mehr
Open Popup