Zu gross, zu teuer und nicht nachhaltig. Für SP Grossrat Jon Pult sind Olympische Spiele in Graubünden ein paar Nummern zu gross. Darum ist für ihn klar: Am 12. Februar sollen die Stimmbürger die Kandidatur ablehnen.

«Olympische Winterspiele haben keine positiven langfristigen Auswirkungen für die lokale Wirtschaft. Das zeigen Studien der letzten 60 Jahre. Darum müssen wir am 12. Februar an der Urne NEIN sagen». Für SP Grossrat Jon Pult ist klar, nur schon die Kandidatur ist verschwendetes Geld. GRHeute Redaktor Jürg Feuerstein wollte vom 32-Jährigen Grossrat wissen, ob er seine Aussagen belegen kann?

Das war SP Grossrat Jon Pult im Interview mit GRHeute Redaktor Jürg Feuerstein. Morgen Mittwoch spricht Dr. Prof. Reto Rupf, Mitglied«Konzept-Team Bereich Nachhaltigkeit» zum Thema Machbarkeit.

Keine Artikel mehr