Es klingt wie ein Aufbruch, wie ein bestimmtes Vorwärtsschreiten. Ein leichter Galopprhythmus, begleitet von Klatschen. Ohne zu warten, stimmen alle Instrumente gemeinsam eine Melodie an, inklusive der Trompete und Posaune. Gravitätisch wirkt das, und trotzdem leichtfüssig. Und dann, nach einer knappen halben Minute, gesellt sich eine Stimme hinzu –hell, zart, feierlich.

Sie singt, tatsächlich, von einem Aufbruch. Von dem Eintritt in eine neue Lebens-, Entwicklungs-, Beziehungsphase, von der Gewinnung einer neuen Perspektive. «Behind Us» heisst der Song, der so beginnt. Ursina Giger seine Urheberin und Interpretin. Ein Name, mit dem die Meisten noch kein Gesicht und keine Stimme in Verbindung bringen können. Ganz einfach, weil sie Ursina, 31, aufgewachsen in der Bergwelt von Disentis, wohnhaft in Zürich, schlicht noch nicht gehört haben.
Weil sich ihnen die Gelegenheit ihr zuzuhören trotz zweier veröffentlichter EPs und Dutzenden Konzerten in den letzten fünf Jahren noch nicht bewusst bot.

Das wird sich mit der Veröffentlichung von «You Have My Heart» ändern. Jede Wette. Die zehn Songs ihres Debütalbums –zwei davon in ihrer Muttersprache Romanisch, der Rest in Englisch –buhlen nicht um Aufmerksamkeit. Sie zwingen niemanden dazu, ihnen Gehör zu schenken. Und dennoch wird es passieren, ganz automatisch.

Es ist Musik, die sich die eingangs beschriebene Feierlichkeit stets bewahren kann, die in sich ruht, atmet und sich den Raum nimmt, den sie braucht, die Elemente aus dem Folk, aus dem Pop, aus dem Singer/Songwritertum vereint, die Wärme ausstrahlt, die jedem beim Zuhören zuteil wird.

Das liegt sicher an den Songs, an den runden Arrangements, an den spielerischen Elementen, an der langen und behutsamen Entwicklungsarbeit, die Band, Songs und Platte – aufgenommen und produziert von Wir-sind-Helden-Schlagzeuger Pola Roy in dessen Studio in Berlin – hinter sich haben.

Es liegt aber vor allem an Ursinas Stimme. Zart und bedacht klingt sie. Sachte und emotional. Erfrischend entschleunigt singt sie von dem Hamsterrad, in dem viele stecken, von der relativierenden Kraft der Natur, von Liebe, mal gehemmt und unerfüllt, mal zaghaft und vorbelastet, mal nostalgisch, mal gross und umfassend. Mit einer Präsenz, die auch nach Liedende noch deutlich spürbar ist.

ursina_6012_Angelika Annen

Live:
02.11.2016 DE -Konstanz, Kula (Duo) /w L’aupaire

05.11.2016 CH -Sempbach, ImSchtei

07.12.2016 DE -Hamburg, Molotow

08.12.2016 DE -Berlin, Auster Club

21.12.2016 CH -Scuol, Bar Trais Portas (Duo)

22.12.2016 CH -Scuol, Bar Trais Portas (Duo)

05.02.2017 CH -Zürich, Bundeshaus

16.02.2017 CH -Chur, Werkstatt

17.02.2017 CH -Bern, Cafe Kairo

02.03.2017 DE -Hamburg, Nochtspeicher (Duo) /w Serafyn

03.03.2017 DE -Berlin, F101 (Admiralspalast) (Duo) /w Serafyn

04.03.2017 DE -München, Rationaltheater (Duo) /w Serafyn

08.03.2017 CH -Baden, Frau Meise (Duo)

22.03.2017 CH -Luzern, Schüür /w Serafyn

24.03.2017 CH -Aarau, Kiff /w Serafyn

12.04.2017 CH -Basel, Cafe Singer

20.04.2017 DE -Frankfurt am Main, Brotfabrik (Duo) /w Serafyn

21.04.2017 DE -Leipzig, Neues Schauspiel (Duo) /w Serafyn

22.04.2017 DE -Köln, Wohngemeinschaft (Duo) /w Serafyn

 

Das Album «You Have My Heart» (Radicalis/Believe) von Ursina erscheint am 27. Januar 2017. Die Single «Behind Us» ist bereits überall erhältlich.

Hier noch der erste Videoclip zum Album: