Am Samstag fanden auf dem Kunststoffrasenplatz der EMS-Arena Vial in Domat/Ems bei für die Jahreszeit angenehmen Temperaturen vier Trainingsspiele statt. Dabei standen mit dem FC Ems und Chur 97 auch zwei der besten Bündner Teams im Einsatz.

Um 14 Uhr traf der FC Ems, souveräner Tabellenführer der 3. Liga Gruppe 1, auf den FC Schaan, der in der 3. Liga Gruppe 2 nach der Vorrunde einen Mittelfeldplatz belegt. Die Emser konnten sich aufgrund dieser Ausgangslage nicht unerwartet verdientermassen mit 3:0-Toren durchsetzen.

Chur 97 unter sich

Um 16 Uhr standen sich die erste und die zweite Mannschaft von Chur 97 gegenüber, wobei sich der 3. Ligist vor allem in der ersten halben Stunde ausgezeichnet schlug und mit besserer Effizienz sogar in Führung hätte gehen können. Weil die Nachwuchstalente aber auch die besten Chancen ausliessen, hiess der Spielstand nach 45 Minuten dann doch 3:0 für das in der 2. Liga interregional  spielende Fanionteam des Stadtclubs. Zweimal Roman Demarmels und Matej Schwendt waren die Torschützen.

Als die Kräfte der Unterklassigen in der zweiten Halbzeit verständlicherweise nachliessen, begann die erste Mannschaft das Spiel unter ihrem neuen Trainer Jouke Faber noch klarer zu dominieren und schnürte den Gegner fast durchwegs in dessen eigener Hälfte ein. Stefan Elmer und Lorenzo Cazzato schraubten das Score schliesslich auf ein standesgemässes 5:0. 

Fussball2

Fünf Wochen vor dem ersten Ernstkampf offenbarten sich beim siegreichen 2. Ligisten zwar noch einige Mängel. Die Mannschaft scheint aber auf dem richtigen Weg zu sein, zumal sie im zweiten Testspiel schon einen recht kompakten Eindruck machte.

   

(Bilder: GRHeute)