Am Montagabend fand an elf Standorten der traditionelle Khurer Schnitzelbankabend statt. Nachdem sich im vergangenen Jahr die Kultgruppe „Les Miserables“ von ihrem Publikum verabschiedet hatte, wurden an der diesjährigen Austragung auch noch die „Brambrüeler“ schmerzlich vermisst. Trotzdem erfreuten neun Gruppen und die Guggenmusik „Scarella“ die zahlreichen Besucher mit ihren Darbietungen. GRHeute war mittendrin und hat einige der coolsten Sprüche aufgelistet.

Schnitzelpunk

 

Dass Kunschthuus ufem Kunschthuus stoht, isch eigentlich scho rächt.

D’Verwächslig mitma Kachelofa wär jo würkli schlächt.

Doch dia wo mianggend wäg dr Sproch, das sind doch armi Tschütsch.

Ma gseht’s jo kuum, kas fasch nid läsa, nid amol uf Tütsch.

 

Sie händ dr Marti blitzt zwüsched Zizers und Khur Nord.

Z’Masans bim Kreisel träiter, fahrt uf Zizers zrugg sofort.

Vo döt us wieder zrugg uf Khur, är weiss halt wiamas macht.

Will dasmol passter uf, dass är au schön in d’Kamera lacht.

 

Kürzlich in dr Sauna händ miar philosophiart,

warum bald jeda Lümmel sina Pimmel kahl rasiart.

Miar händs glaub usagfunda, dia Antwort isch schnäll gä:

Dia Typa händ nid gärn, wenn d’Fraua Hoor händ uf da Zäh.

Schnitzelpunk

1 2 3 4 5 6 7 8 9
Open Popup