Im Rahmen der Nominationsversammlung wird die BDP Graubünden am 30. März 2017 in Chur ihre Kandidaten für die Regierungsratswahlen 2018 nominieren. Von den Kreis- und Regionalparteien wurden bisher zwei Kandidaten vorgeschlagen. Neben dem bisherigen Regierungsrat Dr. Jon Domenic Parolini wird der Grossrat, Parteipräsident, Geschäftsführer des Graubündnerischen Baumeisterverbands und GRHeute-Kolumnist Andreas Felix ins Rennen geschickt.

Im Rahmen der Nominationsversammlung vom 30. März 2017 in Chur wird die BDP Graubünden Ihre Kandidaten für die Regierungsratswahlen 2018 nominieren. Von den Kreis- und Regionalparteien wurden der Geschäftsleitung bisher zwei Kandidaten vorgeschlagen: der bisherige Regierungsrat Dr. Jon Domenic Parolini sowie Grossrat, Parteipräsident und Geschäftsführer des Graubündnerischen Baumeisterverbands Andreas Felix.

«Den Delegierten der BDP Graubünden stehen so zwei qualifizierte Kandidaten zur Auswahl», freut sich Elisabeth Mani-Heldstab, Parteivizepräsidentin der BDP Graubünden. «Dennoch sind bis zur Nominationsversammlung selbstverständlich weitere Wahlvorschläge möglich und willkommen», so Mani-Heldstab.

Ebenfalls anwesend sein wird an der Nominationsversammlung, welche mit einer musikalischen Umrahmung um 19.30 Uhr in der Aula der ibW Höhere Fachschule Südostschweiz (direkt beim Bahnhof) stattfindet, Martin Landolt, Nationalrat und Parteipräsident der BDP Schweiz.

 

(Bild: GRHeute)

 

Open Popup