Auf der deutschen Strasse bei Trimmis ist es am Samstagabend zu einem Selbstunfall eines Personenwagenlenkers gekommen. Der verletzte Mann wurde mit der Rettung ins Kantonsspital gebracht. 

Ein 25-jähriger Personenwagenlenker fuhr von Trimmis kommend auf der Kantonsstrasse in Richtung Chur. Auf dem geraden Streckenabschnitt zwischen der Einmündung Churweg und Halbmil geriet der Autolenker aus noch ungeklärten Gründen über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte über eine Böschung hinunter. Anschliessend überschlug sich das Fahrzeug mehrmals und kam im Ackerland zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker wurde mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt. Der Personenwagen erlitt Totalschaden und wurde abgeschleppt.

 

(Kapo, 19.3.2017)

Open Popup