Der EHC Arosa hat das Gros seiner Mannschaft für die kommende 1.-Liga-Saison beisammen. Auch einige Abgänge wurden übers Wochenende bekannt.

Die 93-jährige Geschichte des EHC Arosa ist stark von der Familie Pfosi geprägt. Hans Pfosi war Teil der ersten, goldenen Aroser Hockey-Generation und wurde in den 1950er Jahren sieben Mal in Serie mit den Schanfiggern Schweizer Meister. Sohn Guido war 1982 Teil der Mannschaft, die den neunten und bisher letzten Meistertitel nach Arosa brachte. Nun kommt dessen Sohn Lane zum EHC Arosa.

Lane Pfosi absolvierte einen Grossteil seiner Juniorenzeit beim EHC Biel. In der letzten Saison spielte er in Nordamerika für die East Coast Wizards. Nach dem Auslandjahr war es für den Verteidiger ein grosser Wunsch, bei der Rückkehr in die Schweiz für den EHC Arosa zu spielen und somit die Familiengeschichte am Obersee weiterzuführen.

Mehrere Vertragsverlängerungen

Yannick Bruderer (Bild), Gianrico Cola, Danilo Dimasi und Nidal Agha spielen auch in der Saison 2017/2018 für den EHC Arosa. Die vier Spieler haben bei den Schanfiggern je einen neuen Einjahresvertrag unterzeichnet. Ebenfalls in der Saison 2017/2018 spielen Fadri Holinger, Nando Steiner und Olivier Hostettler für den EHC Arosa (ebenfalls mit einem neuen Einjahresvertrag). 

Hostettler, der in den letzten zwei Jahren als Offensiv- wie Defensivspieler eingesetzt wurde, nimmt seine siebte Meisterschaft mit den Schanfiggern in Angriff. Damit ist er der dienstälteste Spieler des EHC Arosa.

Fest stehen die Abgänge von Nando Jeyabalan, Daniel Rühl, Andri Kessler und Fabian Rufer. Nando Jeyabalan wird sich in der Region Basel beruflich neu orientieren und spielt in der kommenden Saison beim EHC Basel. Daniel Rühl beendet seine Hockey-Karriere und zieht zurück in seine Heimat nach St. Moritz. Andri Kessler wird im Unterland eine schulische Weiterbildung anpacken und möglicherweise bei einem anderen Club seine Karriere fortsetzen. Fabian Rufer wird im Raum Zürich beruflich Fuss fassen und wohl in der Region weiter Eishockey spielen.

Die vier Spieler werden am Saisonabschlussfest am Samstag, 8. April 2017 offiziell und gebührend verabschiedet. 

 

(Bild: Yannick Bruderer/zVg. EHC Arosa Blogspot/Sandro Stutz)

Open Popup