Zum Saisonabschluss trafen sich die Snowboard Freestyler in der längsten Halfpipe der Welt von Laax, um die Schweizermeisterin respektive den Schweizermeister zu finden. Mit Patrick Burgener und Verena Rohrer steht der WM-Dritte und die letztjährige Schweizermeisterin zuoberst auf dem Podest.

Die Bedingungen waren mit Wind und Schneefall wahrlich nicht die einfachsten. Doch die Finalisten zeigten in der perfekt präparierten Superpipe von Laax eine tolle Show.

Der frischgebackene WM-Dritte Patrick Burgener nahm seinen Elan aus Spanien direkt in die Halfpipe von Laax mit. Der erste starke Run im Finale der besten Zwölf sicherte dem 22-jährigen Waadtländer die höchste Punktzahl und bescherte ihm somit den Titel zum Schweizermeister. Der Toggenburger Jan Scherrer beendet die Saison als Vize-Schweizermeister. Ein versöhnlicher Abschluss; knallte doch Scherrer an der WM bei der Landung des ersten Sprungs im ersten Lauf hart auf die linke Schulter. Mit David Hablützel klassierte sich der WM-Siebente als Dritter auf dem Podest der diesjährigen Schweizermeisterschaften.

Bei den Frauen verteidigte die Schwyzerin Verena Rohrer ihren Titel und holte sich somit den dritten Meistertitel. Zweite wurde Anna Müller (Ennetbühl), Dritte Babet Bischof (Chur).

Hier geht’s zu den Resultaten.

(Quelle: Swiss Ski, Bild: Swiss Ski/Philipp Ruggli)