7Iz_HzUfwaw

Pünktlich zum Beginn der Sommerzeit eröffnet der Alpenbikepark Chur die Bikesaison. Am 25. März geht’s los, vorerst auf den unteren Freeride-Strecken. Lust macht jetzt schon ein neues 360º-Video der Churer Abfahrt von Bike-Star Claudio Caluori.

Frühlingshafte Temperaturen locken in der Alpenstadt Chur schon seit einiger Zeit die Mountainbiker auf die Biketrails. Und der eine oder andere hat sehnsüchtig vom Mittenberg aus zum Hausberg Brambrüesch rübergeschielt und sich gefragt, wann der Bikebetrieb im Alpenbikepark wieder losgeht. Nun ist es soweit; die Trails der unteren Sektion sind schneefrei und wurden von den Vereinsmitgliedern des Alpenbikeparks für den Saisonstart in Schuss gebracht. Die Chur Bergbahnen transportieren ab dem 25. März auf der 1. Sektion (Chur – Känzeli) wieder Mountainbiker.

Streckenangebot & Tarife

Die blaue Strecke «Chur Flow» und die schwarze «Vertigo» sind somit offen für Abfahrtserlebnisse und es ist zu erwarten, dass wiederum viele Biker nach Chur pilgern um die ersten Abfahrten der Bikesaison 2017 zu geniessen. Aufgrund des vorerst eingeschränkten Streckenangebots gelten reduzierte Tarife: Statt der üblichen CHF 39.- kostet die Tageskarte nur CHF 29.-. Die normalen Tarife gelten, sobald auch der Bikebetrieb auf der oberen Sektion möglich ist. Der Verein Alpenbikepark Chur arbeitet daran und informiert wieder, sobald das Vollangebot bereit steht.

Betriebszeiten

Der Bikebetrieb läuft jeweils an den Wochenenden und an Feiertagen zwischen dem 25. März und dem 23. April 2017. Anschliessend folgt eine Zwangspause, zumal aufgrund der HIGA-Messe inkl. Auf- und Abbau bis am 3. Juni leider kein Bergbahnbetrieb möglich ist.

Vorgeschmack

Im letzten Herbst wurde in Kooperation mit Graubünden Ferien und der Firma Feinmotion 360° Videos (VR) gedreht auf unseren Strecken. Als Vorgeschmack auf die Eröffnung gibt’s die Aufnahmen der unteren Strecken. Gefilmt von keinem Geringeren als dem bekannten Downhill-Experten Claudio Caluori aus Rhäzüns (siehe oben).

 

(Bild: zVg.)