Die Calanda Broncos reisten vergangenen Sonntag nach Stuttgart, um gegen den deutschen Erstligisten Stuttgart Scorpions ein Testspiel vor rund 700 Zuschauer zu bestreiten, für 8 Neuzugänge war es das erste Spiel überhaupt. Mit 26 : 24 gewannen die Bündner dieses hart umkämpfte Game mit einer Nasenlänge Vorsprung.

Die lange Vorbereitungszeit und das harte Training sollte diese Saison nicht unbelohnt bleiben. Der neue Quarterback Clark Evans aus Kalifornien, der bereits zwei Saisons in Europa hinter sich hat (2015: Ljubljana Silverhawks, 2016: Düsseldorf Panthers), dominierte mit einer soliden Offense die erste Halbzeit mit einem Punktestand von 20 : 3. Die Defense der Broncos rund um den neuen Defensive Line Jeff Worthy schien unüberwindbar, und erlaubte den starken Stuttgartern keinen Einmarsch in die Endzone, ein Field Goal brachte dem Gegner letztendlich 3 Punkte auf die Anzeige.

Im dritten Viertel fanden die Scorpions besser ins Spiel und konnten einige Patzer wieder gutmachen, sodass der Punktestand am Ende des Quarters bei 20 : 10 stand. Headcoach Geoff Buffum begann vertrauensvoll neue und unerfahrene Spieler ins Getümmel zu schicken – mit Erfolg. Die Rookies zeigten grossen Einsatz und liessen sich von der Nervosität nicht beeindrucken. Ein vierter Touchdown folgte kurz vor Spielende, sowie der Gegenschlag vor dem Abpfiff. Die Calanda Broncos zeigten sich mehr als zufrieden, und können nach einem erfolgreichen Spiel gegen einen Top-Kontrahenten aus der GFL zuversichtlich in die Saison 2017 vorausblicken. Das erste Spiel am 26.03.2017, 14:00 Uhr an der Ringstrasse in Chur ist heiss ersehnt: Der Gegner ist der Titelverteidiger der letzten Saison, nämlich die Bern Grizzlies.

Calanda Broncos

(Quelle/Bilder: zVg.)

Open Popup