Am Montagmittag ist es in Pontresina aus ungeklärten Gründen zu einem Waldbrand gekommen. Für die Brandbekämpfung wurde auch ein Helikopter eingesetzt. Der Waldbrand konnte von den Spezialisten rasch gelöscht werden.

Am Montag meldeten kurz nach dem Mittag mehrere Personen der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden, dass es im Wald auf der linken Talseite bei Pontresina brenne. Der Brandherd befinde sich vis-à-vis des Hotels Palü, 500 Meter oberhalb des Bachbetts der Ova da Bernina. Die mit zirka 40 Personen ausgerückten Feuerwehren Pontresina und Samedan hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Für die Brandbekämpfung wurde zudem ein Helikopter der Heli Bernina eingesetzt.

Ebenso mussten aufgrund der Trassenähe des Berninaexpresses zwei Mitarbeiter der Rhätischen Bahn zur Unterstützung angefordert werden. Insgesamt wurde eine Fläche von 1600 Quadratmetern ein Raub der Flammen. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht die Brandursache.

Polizei

 

(Kapo Graubünden, 10.4.2017)

Open Popup