Am Sonntagmittag hat ein Lernfahrer auf der Arosastrasse, Höhe Haldenhüttli, einen Verkehrsunfall verursacht. An seinem Motorrad sowie an einem entgegenkommenden Personenwagen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Der Motorradlenker fuhr über die Arosastrasse aufwärts in Richtung Maladers. Höhe Haldenhüttli, in der dortigen Rechtskurve, stürzte der Lenker und das Motorrad rutschte in einen entgegenkommenden Personenwagen. Gemäss eigenen Angaben sei er zu schnell in die Kurve gefahren, darum sei es zum Sturz gekommen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der Motorradlenker blieb unverletzt. Bei der anschliessenden Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Lernfahrer unter Drogen sein Motorrad lenkte. Der Lernfahrausweis wurde ihm entzogen.

Ebenfalls am Sonntagnachmittag ereignete sich auf dem Postplatz eine Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Motorradfahrer. Verletzt wurde niemand. Der Personenwagenlenker fuhr über die Grabenstrasse in Richtung Postplatz. Als die Lichtsignalanlage auf dem Postplatz auf rot umschaltete, hielt er sein Fahrzeug an. Dies nutzte die vordere Beifahrerin um auszusteigen und öffnete die rechte Vordertüre. Unmittelbar darauf kollidierte ein Motorradfahrer, welcher den stehenden Personenwagen rechts überholt hatte, mit der geöffneten Fahrzeugtüre. Durch die Kollision stürzte der Motorradfahrer, blieb glücklicherweise unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

(Quelle: Stadtpolizei Chur, 9.4.2017, Symbolbild: Postplatz Chur/GRHeute)

Open Popup