Bei Reinigungsarbeiten ist ein Arbeiter im Val Müstair mit seiner Hand in eine Maschine geraten. Der Mann zog sich Verletzungen zu.

Der 43-Jährige war am Dienstagmorgen kurz nach 5 Uhr damit beschäftigt, eine Aufleimmaschine zu reinigen. Dabei geriet er mit der linken Hand in die Walze, worauf es ihm den Arm in die Maschine zog. Der automatische Notstopp setzte die Maschine ausser Betrieb, und Arbeitskollegen eilten dem Mann zu Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Gemeinsam mit einem Ambulanzteam der Rettung Val Müstair versorgten seine Kollegen den mittelschwer Verletzten. Die Rega transportierte ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

(Kapo 11.04.2017)