Die Bauarbeiten für den Neubau der Rad – und Fussgängerbrücke Chur – Haldenstein haben begonnen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober 2017.

Mit der Realisierung dieser Rad – und Fussgängerbrücke als Langsamverkehrsverbindung über den Rhein wird durch die Tiefbaudienste eine direkte, sichere und attraktive Verbindung von der Stadt ab dem Rheinquartier (Dalpweg) über den Rhein nach Haldenstein mit Anbindung an die nationale Veloroute Nr. 2 erstellt. Es handelt sich um eine optimale und sichere Verbindung für den Veloverkehr Chur – Haldenstein und für das Naherholungsgebiet Chur – Haldenstein mit dem Gebiet Calanda.

Die Hängebrücke über den Rhein weist eine grosse Spannweite von 91 m und eine Gehwegbreite von 3 m auf. Die Brücke kann ohne Eingriff in den Flussraum erstellt werden. Die geologischen und topografischen Verhältnisse erlauben den Bau einer symmetrischen Hängebrücke mit zwei Pylonen, die auf beiden Flussseiten jeweils auf der Dammkrone stehen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 2.4 Mio. Franken. Davon subventioniert der Bund 40 % mit dem Agglomerationsprogramm Chur, 2. Generation. Von den Restkosten finanziert der Kanton 48 %. Für die Stadt betragen die Nettokosten ca. Fr. 450’000. – – (inkl. Weganpassungen) und für die Gemeinde Haldenstein ca. Fr. 280’000.–.

Bildschirmfoto 2017-04-18 um 20.56.17

Bauablauf

April, Mai: Pfähle, Fundamente, Anker für Widerlager Seite Haldenstein
Mai, Juni: Pfähle, Fundamente, Anker für Widerlager Seite Chur
Juli: Pylone Montage und Tragseile und Hängeseile
August, September: Gehwegplatten und Geländer Montage
September: Abdichtung Gehwegplatten und Einbau Gussasphalt
Oktober 2017: Eröffnung

Unter der Brücke werden Werkleitungen wie EW – Trassee und Wasserleitung der IBC Energie Wasser Chur geführt. Die Brücke ist für Unterhaltsarbeiten mit Fahrzeugen bis zu 3.5 Tonnen befahrbar.

Bildschirmfoto 2017-04-18 um 20.56.40

Verkehrsführung

Während der Bauarbeiten muss aus Sicherheitsgründen auf Seite Stadt ein Teil des Rheindammes für die Fussgängerinnen und Fussgänger gesperrt werden. Die Umleitung über den Dalpweg wird entsprechend signalisiert. Weiter wird der Rheindamm auf Seite Haldenstein ab der Kreuzung Salatstei / Pardisla tagsüber von Montag bis Freitag ab 06.30 Uhr bis 18.30 Uhr für die Fussgängerinnen und Fussgänger gesperrt.

(Bilder: zVg.)