In Chur ist es zu zwei Verkehrsunfällen mit Velofahrern gekommen. Beide Fahrradfahrer wurden dabei verletzt.

Am Dienstag kurz nach 12.00 Uhr parkierte ein Lenker seinen Personenwagen auf dem Trottoir an der Gäuggelistrasse neben einem markierten Fahrradstreifen. Gemäss eigenen Aussagen öffnete er ohne nachzusehen die Fahrertüre um auszusteigen. In diesem Augenblick näherte sich auf dem Radstreifen ein Velofahrer und kollidierte frontal mit der offenen Fahrertüre. Der Velofahrer kam zu Fall und verletzte sich am linken Knie. Er wurde durch die Stadtpolizei Chur ins Kantonsspital Graubünden überführt.

Um 13.40 Uhr fuhr eine Velofahrerin auf der Rheinstrasse in Richtung Giacomettistrasse. Dabei übersah sie gemäss eigenen Aussagen einen am rechten Strassenrand parkierten Personenwagen. Sie kollidierte mit der Fahrzeugfront und stürzte zu Boden, wobei sie sich am rechten Knie verletzte. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital überführt.

(Stadt Chur, 18.04.2017, Symbolbild: Pixabay)