Der 74-Jährige aus Landquart, der seit Mittwoch vermisst gewesen war, ist wieder da. Er wurde völlig entkräftet bei Seewis gefunden.

Der Mann hatte am Mittwochmittag das Alters- und Pflegeheim Neugut in Landquart auf seinem Elektro-Dreirad verlassen und wurde seither vermisst. Auch eine gross angelegte Suchaktion brachte vorerst nicht den gewünschten Erfolg.

Am Freitagmorgen um 10.30 Uhr wurde der geh- und sprachbehinderte 74-Jährige von zwei Angestellten der Wasserwerke Landquart bei einem Wasserreservoir gefunden – neben seinem umgekippten Gefährt auf dem Weg sitzend. Er war wohlbehalten, aber völlig erschöpft, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte.

Ein Ambulanzteam brachte den Senior zur Kontrolle ins Spital Schiers.

(Bild: GRHeute)