Daniel Hahne ist neuer Chefcoach bei Chur Unihockey. Der 43-jährige Schwede stösst von den Unihockey Tigers zu Chur Unihockey.

Daniel Hahne tritt an die Stelle des nach Finnland zurückgekehrten Iivo Pantzar. Mit Hahne verpflichtet Chur Unihockey einen erfahrenen Coach, der in Schweden beim Warberg IC und den Växjö Vipers wirkte. Seit 2014 ist Hahne in der Schweiz aktiv. Während dieser Zeit errang er mit Alligator Malans einen Cupsieg und führte den Lokalrivalen in den Superfinal. In der Folgesaison kam es zur Trennung und Hahne heuerte bei den Unihockey Tigers im Emmental an. Diese führte er vergangene Saison gegen den Titelaspiranten HC Rychenberg Winterthur ins Halbfinale, in welchem die Tigers am späteren Schweizermeister SV Wiler Ersigen scheiterten.

Daniel Hahne wird bei Chur Unihockey als Chefcoach der NLA-Mannschaft amten und zusätzlich als Ausbildungschef fungieren. Chur Unihockey wird die Nachwuchsabteilung in den kommenden Jahren weiter professionalisieren und investiert ebenfalls in die Trainerausbildung. Mit Daniel Hahne konnte ein ausgewiesener Fachmann für das Doppelmandat gewonnen werden. Daniel Hahne tritt sein Amt per 1. Juni 2017 an und übernimmt die NLA-Mannschaft, die sich bereits in der Vorbereitung auf die neue Saison befindet. Weiterhin amtet Lukas Thierstein als Assistenz-Trainer. Der ehemalige NLA-Akteur, der verletzungsbedingt die Karriere beendet musste, tritt seine dritte Saison als Assistent an.