Am Sonntagabend ist ein Motorradlenker am Oberalppass von der Strasse abgekommen und in einen Bach gestürzt. Trotz Reanimation verstarb der Mann.

Der 56-jährige Motorradfahrer fuhr kurz vor 18 Uhr von Disentis kommend auf der Oberalpstrasse H19 bergwärts. Zirka zweihundert Meter vor dem Hospiz geriet er in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab. Er fuhr eine abfallende Böschung hinunter, stürzte und fiel in einen Bach. Herbeigeeilte Wanderer leiteten die Reanimation des Mannes ein. Ein Urner Ambulanzteam und die Rega führten die Reanimation weiter. Trotzdem verstarb der Mann noch vor Ort. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei Graubünden den genauen Unfallhergang. Im weiteren Einsatz standen die Pumpiers Sursassiala und eine Patrouille der Kantonspolizei Uri. Das beschädigte Motorrad musste abtransportiert werden.

2017-06-12 Tujetsch MR VU2__w_1200__h_0

 

(Kapo, 12.6.2017)