Die Putzmannschaften sind aufgefahren: Die blau-gelbe Farbe an der Brücke in Jenaz kommt weg. Nach anderthalb Jahren wird das HCD-Fanmal Geschichte.

Es war ein Lausbubenstreich, der Geschichte machte: Kurz vor Weihnachten 2015 malten ein paar HCD-Fans die Brücke über die Prättigauerstrasse bei Pragg-Jenaz gelb-blau an. Eine Aktion, die bei vielen für Sympathien sorgte. Das Bundesamt für Strassen Astra, der die Brücke gehört, war not amused: Das ist Sachbeschädigung und muss wieder weg, hiess es damals.

hcdbrücke2

Schon im Frühling hatte Astra-Mediensprecher Eugenio Sapia angekündigt, dass die Brücke bis Ende des Monats wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht werden wird. Wann genau, konnte er nicht sagen. Der Plan war, die Putzarbeiten mit allgemeinen Unterhaltsarbeiten zu verbinden.

hcdbrücke3

Am Montag ist die Putzmannschaft aufgefahren und hat mit der Reinigung begonnen, wie GRHeute-Reporterin Denise Buchli beobachtet hatte. Die Aktion wird von den Übeltätern bezahlt. Sie hatten sich kurz nach der Tat selbst gestellt und mit dem Astra vereinbart, dass die Brücke erst geputzt wird, wenn sie die Kosten abbezahlt haben. Im Gegenzug hatte das Astra die Anzeige zurück gezogen (GRHeute berichtete).

 

(Bilder: Denise Buchli/Richard Brändli)