Zwischen 3000 und 5000 Werbebotschaften prasseln durchschnittlich jeden Tag auf einen Menschen in der Schweiz ein – und seit einigen Wochen in Chur vielleicht noch etwas mehr. Die Agentur Mediadschungel hat im Mai ein innovatives, mobiles Werbemedium lanciert: Ein Media-Bike mit Werbeanhänger. 

«Auf die Idee hat mich mein Dad gebracht, da er dies im Ausland auch schon ähnlich gesehen hat», sagt Ralf Krättli, Co-Geschäftsführer bei Mediadschungel, «nach zwei drei weiteren Gesprächen mit ihm hat sich die Idee konkretisiert und ich habe es im Team besprochen. Im letzten halben Jahr haben wir es dann entwickelt – entstanden ist das Media-Bike.» Dabei handelt es sich um einen rollenden Werbeträger, der durch die Bewegung besondere Aufmerksamkeit auslösen soll.

Bike2

Welche Flächen im heutigen Werbe-Overkill überhaupt noch wirken, darüber gehen die Meinungen auseinander: Ob Print-, Online- oder Aussen-Werbung – jeder Werbeträger hat seine Spezialitäten, Stärken und Schwächen. Mit dem Media-Bike will Mediadschungel einen neuen Weg gehen und die Vorteile von Aussenwerbung mit der Nähe zu potenziellen Kunden verbinden: Das Fahrrad bietet drei B1-Plakatwände und wird zu 100% durch die Muskelkraft eines Fahrer angetrieben. Ein Unternehmen, das eine der Flächen bucht, kann mitreden, zu welchen Zeiten und auf welcher Route das Media-Bike unterwegs sein soll, um eine möglichst passende Zielgruppe anzusprechen. «Gemäss meinen bisherigen Abklärungen sind wir in der Schweiz die einzigen, die ein solches Produkt anbieten», so Krättli, der das neue Produkt seit Mai 2017 im Angebotsportfolio führt. 

In den ersten Wochen wurde das Media-Bike bereits mehrfach gebucht, ab der Sommersaison – wenn noch mehr Leute auf den Strassen unterwegs sind – soll der neue Werbeträger in Chur endgültig durchstarten. Weitere Infos gibt es unter www.media-bike.ch oder unter www.mediadschungel.ch.

 

(Bild: zVg.)