Die Sachbeschädigungen, die in einer Tiefgarage in Chur begangen worden waren, konnten aufgeklärt werden. Ein Mann wurde vorübergehend festgenommen.

Der 20-jährige Schweizer war Mitte Mai in die Tiefgarage des Bener-Parks in Chur eingedrungen. Danach hatte er drei Motorräder umgestossen. 16 Autos hatte er beschädigt und bei einigen die Heckscheiben eingeschlagen. Dabei war ein Sachschaden von über 25’000 Franken entstanden. Laut den Aussagen des Mannes hat er die Sachbeschädigungen alleine begangen. Die Kantonspolizei Graubünden hat den Tatverdächtigen vorübergehend festgenommen.

 

(Bild: GRHeute)