Vergangene Woche stürzte in Flims ein Bauarbeiter von einem Gerüst und wurde dabei schwer verletzt. (GRHeute berichtete).

Der 29-Jährige stürzte sechs Meter in die Tiefe, und wurde sofort mit der Rega ins Spital nach Chur überführt. Heute nun teilte die Kantonspolizei Graubünden mit, dass der Bauarbeiter an seinen Verletzungen gestorben sei.

(Kapo Graubünden, 18.07.2017)