Weltmeisterin Denise Biellmann trainiert in Flims

Eiskunstlaufen findet nicht nur im Winter statt. Spitzenathleten trainieren ganzjährig auf und neben dem Eisfeld, um ihr Können zu verbessern und sich auf die kommende Eissaison optimal vorzubereiten. In Flims trainiert gar Weltmeisterin Denise Biellmann die NachwuchsläuferInnen. GRHeute-Fotograf Charly Bosshard war dabei.

Für sechs Wochen im Juli-August wird  die Eishalle des Sportzentrums „Prau la Selva“ alljährlich zum idealen Trainingsort zahlreicher internationaler und nationaler Nachwuchsstars, wie beispielsweise die Juniorenweltmeister im Paarlaufen Anna Duskova und Martin Bidar, welche die Eistrainingsmöglichkeiten in Flims für sich nutzen. In diesem Sommer findet das internationale Eiskunstlauf-Trainingscamp bereits zum 25. Mal statt. Heuer haben sich Athleten aus 20 Nationen zum „Super Summer Camp“ angemeldet.

Der Organisator und Eiskunstlauf-Trainer des Camps Daniel Fürer ist stolz, jährlich Startrainer mit deren Top-Athleten und sogar Olympiasieger sowie Weltmeister nach Flims zu holen. So trainiert in diesen Tagen beispielsweise auch die Schweizer Eiskunstlauf-Europa- und Weltmeisterin von 1981, Denise Biellmann, ihre Leistungsläuferinnen in Flims. Das Sommercamp Trainer-Team, bestehend aus dem russischen Startrainierehepaar Marina und Victor Kudriavtsev, Elena Romanova und Marius Negrea, schätzen die fachkundige Unterstützung auf dem Eis. Alle profitieren von dieser Zusammenarbeit, denn zusätzlich unterrichtet Denise Biellmann als Eislauftrainerin bei Bedarf auch die internationalen Nachwuchsläufer des Flimser Camps. Die „Biellmann-Pirouette“ einmal bei der Namensgeberin persönlich trainieren zu können, ist für die anwesenden Sportler-/innen ein ganz besonderes Erlebnis, wie das folgende Video zeigt. Der Grossmeisterin scheints nicht weniger Spass zu machen!

Video Denise Biellmann

 

(Bilder: Charly Bosshard)

Keine Artikel mehr
Open Popup