Favoritensieg am AlpinaCup 2017 – die Bilder

Jeder gegen jeden: Am Sonntag fand auf dem Sportplatz Ringstrasse in Chur der AlpinaCup 2017 mit Chur97, dem FC Rapperswil-Jona, FC Ems, FC Sargans und dem SC Rhäzüns statt. Die Teams spielten jeweils 45 gegeneinander, GRHeute-Fotograf Charly Bosshard war mit dem Fotoapparat dabei.

Vom Wetterglück begünstigt war der Alpina Cup, der am Sonntagnachmittag vor 200 Zuschauern auf dem Sportplatz Ringstrasse ausgetragen worden ist. Es begann nämlich erst gegen Ende des Fussballevents leicht zu regnen und die Temperaturen waren durchaus angenehm.

Die fünf Teams des interregionalen 2. Ligisten Chur 97, des in die regionale 2. Liga aufgestiegenen FC Ems, der beiden 3. Ligisten FC Sargans und Chur 97 2 (U20) sowie des 3. Liga-Aufsteigers SC Rhäzüns spielten je 45 Minuten gegeneinander und machten so den Turniersieg unter sich aus.

Keine Mannschaft kam ungeschoren durch den Fussballmarathon und keine fiel klar ab oder war deutlich überlegen. Nachdem die Churer zum Auftakt gegen die Emser nur ein 1:1-Unentschieden erreicht hatten und dann beide Teams überraschend gegen Chur 97 2 (U20) bzw. den FC Sargans Niederlagen hatten einstecken müssen, hielten sich die Favoritenteams gegen die übrigen Gegner schadlos und holten jeweils das Punktemaximum. Da der Stadtclub bei Punktgleichheit aber die bessere Tordifferenz aufwies, wurde er Turniersieger vor dem FC Ems und dem Nachwuchsteam von Chur 97, bei dem sich Ups und Downs abwechselten. Der SC Rhäzüns und der FC Sargans belegten in dieser Reihenfolge punktgleich die weiteren Plätze.

Bei allen beteiligten Teams waren zwar gute Ansätze zu verzeichnen, wobei es bis zum Start in die bevorstehende Meisterschaft allerdings noch einiges zu verbessern gibt. Die Trainer und Spieler sind deshalb in den nächsten ein bis zwei Wochen zweifellos gefordert.

 

(Bilder: Charly Bosshard)

 

Keine Artikel mehr
Open Popup