Der interregionale 2. Ligist Chur97 konnte auch im vierten und gleichzeitig letzten Testspiel keinen Vollerfolg feiern. Der Stadtclub und der regionale 2. Ligist FC Vaduz 2 trennten sich nämlich am Dienstagabend bei strömendem Regen auf dem Sportplatz Ringstrasse trotz einer 2:0-Führung schliesslich mit 2:2-Toren unentschieden.

Eigentlich hätte diese Partie auf einem Nebenplatz des Stadions Rheinpark in Vaduz ausgetragen werden sollen. Wegen des schlechten Wetters und der damit verbundenen starken Niederschläge im Ländle sperrten die Verantwortlichen aber den betreffenden Platz, sodass der Match kurzfristig nach Chur verlegt werden musste.

Chur97, das bekanntlich am Sonntag das auf dem Sportplatz Ringstrasse erstmals durchgeführte Turnier um den Alpina Cup vor dem punktgleichen FC Ems für sich hat entscheiden können, ging in der ersten Halbzeit zwar mit 2:0-Toren in Führung, musste in den zweiten 45 Minuten aber noch den Ausgleich hinnehmen. 

Trainer Jouke Faber und seiner Mannschaft bleiben bis zum Saisonauftakt am nächsten Dienstag auswärts gegen den FC Linth 04 noch eine Woche Zeit, um die bestehenden Mängel zu beheben. Man darf gespannt sein, wie sich die Churer gegen die starken und ambitionierten Glarner aus der Affäre ziehen werden.

 

(Bild: GRHeute)