Bereits zum 12. Mal kämpfen Mountainbiker am GrischaTrail RIDE in Davos, Lenzerheide und Arosa um die Trailkrone.

Der GrischaTrail RIDE ist der einzige Mountainbike-Contest der mehrere Bündner Destinationen in drei Etappen verbindet. 43 motivierte Teams aus dem In- und Ausland sind vom 18. Bis 20. August 2017 auf den Wander- und Bikewegen  zwischen Davos, Lenzerheide und Arosa unterwegs. Die Spielidee besteht darin, in einer vorgegebenen Zeit möglichst viele Wegabschnitte zu fahren und dabei keine Trail-Highlights zu verpassen.

Der Zugang zu den zahlreichen Abfahrten wird durch den Einsatz von insgesamt 13 verschiedenen Bergbahnen-Sektionen vereinfacht, auf denen die Mountainbiker in den drei Regionen transportiert werden. Die Mannschaften mit maximal fünf Fahrern sind insgesamt 18 Stunden unterwegs und werden mehrere Tausend Höhen- und Tiefenmeter überwinden.

Die diesjährigen Zielankünfte jeweils ab 14.00 Uhr sind:

  1. August 2017: Bahnhof Surava
  2. August 2017: Sportplatz Arosa
  3. August 2017: Bolgen Plaza, Davos

Potentielle Sieganwärter brauchen gute Kartenkenntnisse, Planungssicherheit in der Routenwahl und Fahrtechnik im alpinen Gelände.

 

(Bild: zVg.)