Der 33-jährige Verteidiger Félicien Du Bois hat seinen bis Sommer 2018 gültigen Vertrag beim HC Davos vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2020 verlängert. Der Abwehrchef der Bündner spielt seit 2014 im Landwassertal und gewann 2015 mit dem HCD seinen ersten Schweizer Meistertitel der Karriere.

Mit Du Bois hat der HCD die Dienste eines Teamleaders für die nächsten Jahre gesichert. Abgesehen vom fünf Jahre jüngeren Noah Schneeberger – wie Du Bois im Kader der Schweizer Eishockey-Nati – und dem neuen schwedischen Verteidiger Magnus Nygren sind alle Defense-Spieler im Team von Arno del Curto zehn und mehr Jahre jünger als Du Bois. In seinen bisherigen drei Saisons in gelb-blau hat Du Bois als Spielmacher  und Leader überzeugt und dabei 20 Tore und 43 Assists erzielt.

Die Verteidigung des Schweizer Rekordmeisters dürfte in der kommenden Saison zudem fix mit Tim Grossniklaus verstärkt werden, der schon die Reise nach Kasachstan mitmachte. Der 22-jährige Berner steht gemäss einer Meldung des «Tages-Anzeigers» vor dem Unterschreiben eines 1-Jahres-Vertrags. Der zweite Try-out-Spieler, der 23-jährige Ruben Rampazzo, dürfte die Davoser hingegen in Richtung des NLB-Klubs Visp verlassen.

 

 

(Archivbild: Felicien Du Bois/SRF/Twitter)