Wie jedes Jahr spielen über 40 Imports bei den 12 National League A Teams. Und nicht alle performen gleich gut.

Während einige Verstärkungen mehrheitlich für die Punkteproduktion verantwortlich sind, spielen andere eine spezifische Rolle im Team, ohne grosse Skorerwerte aufzuweisen. Nichts desto trotz werden einige Imports eine starke Saison haben, während andere wiederum als Enttäuschung in die Annalen eingehen werden.

 

Wir wagen eine Prognose und zeigen, wer die besten Ausländer in der kommenden Saison sein werden. Folgende Nationen sind in unserem 20-Mann-All-Star Team vertreten:

 

8 schwedische Spieler

4 kanadische Spieler

4 amerikanische Spieler

2 finnische Spieler

1 russischer Spieler

1 tschechischer Spieler

 

Der HCD, der HC Genf-Servette und die ZSC Lions sind mit drei Spielern vertreten, der SC Bern, der HC Lugano, der EVZ und die SCL Tigers mit je zwei Spielern, und von EHC Kloten, HC Fribourg-Gottéron und HC Lausanne hat es je ein Spieler geschafft. Der HC Ambri-Piotta und der EHC Biel sind nicht vertreten.

 

Auffällig ist vor allem die Dichte an schwedischen Offensiv-Verteidigern, die diese Saison den Weg in die National League A gefunden haben. Und auch die Anzahl nordamerikanischer, wendiger NHL-Aussteiger ist gestiegen und wird für viel Unterhaltung sorgen. Ok, genug um den heissen Brei geredet.

 

GRHeute präsentiert das National League A Imports Preseason All-Star Team:

1 2 3 4 5