TPSMbrViBGg

Der Nationalpark Bike-Marathon lockte am Samstag die Rekordzahl von über 2200 Teilnehmer in die Region. Das Hauptrennen über 137 Kilometer wurde vom Deutschen Jochen Käss gewonnen, bei den Damen siegte die Österreicherin Angelika Tazreiter mit Streckenrekord. 

Den 16. Nationalpark Bike-Marathon gewann Jochen Käss aus Deutschland mit 5:33:32 vor dem Italiener Samuele Porro im Fotofinish nach dem spektakulären Schluss-Sprint. Käss‘ Teamkollege und Landsmann Markus Kaufmann wurde Dritter (5:33:58). Auf Rang 4 bis 6 folgten die Schweizer Konny Looser (5:39:59), Marc Stutzmann (5:41:11) und Oliver Zurbrügg (5:41:37), die damit auch das Podest der Schweizer Meisterschaft belegten.

Bei den Frauen holte Angelika Tazreiter einen neuen Streckenrekord. Mit 6:26:15 fuhr die Österreicherin nur eine Sekunde vor der Routinière Esther Süss, die sich dadurch den Schweizer Meistertitel holen konnte, über die Ziellinie. Einen weiteren Streckenrekord stellte Arina Riatsch aus Sent auf der Jauer-Strecke auf: Sie bezwang die 103 Kilometer mit 4:55.20 als erste Frau unter fünf Stunden.

Impressionen vom Renntag im Video der ON AIR AG oben.

 

(Bild: Facebook Nationalpark Bike-Marathon)