Im Kampf um die Rentenreform «Altersvorsorge 2020» spalten sich auch in Graubünden die Gemüter. Nachdem letzte Woche ein überparteiliches bürgerliches Komitee «Generationenallianz Graubünden gegen die AHV-Scheinreform» über ihre Argumente informierte, kommunizierten gestern die Ja-Sager die Gründung eines «Bündner Bündnisses für sichere Renten».

Die Altersvorsorge in der Schweiz ist bekanntlich in Schieflage. Ob die Rentenreform das Ei des Kolumbus ist, ein Schritt in die richtige Richtung oder ein Verrat gegenüber den Jungen, darüber scheiden sich die Geister. Für die Befürworter kommt am 24. September «die sozialpolitisch wichtigste Vorlage der letzten Jahre zur Abstimmung», wie sie in einer Medienkonferenz ausführte. «Seit der Einführung der AHV vor 70 Jahren wurde dieses Sozialwerk während den ersten 50 Jahren 10 Mal revidiert. Regelmässig wurde sie an die neuen Gegebenheiten angepasst. Seit 20 Jahren gelang aber wegen unheiligen Allianzen und vom Volk abgelehnten Vorlagen keine einzige Revision mehr!»

Umso wichtiger sei es nun, einen «Kompromiss einzugehen und damit einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung tun». Gerade beim Wort «Kompromiss» schäumen allerdings viele Gegner der Vorlage, da dieses Wort etwas suggeriere, was genau nicht zutreffe, wie auch ein neuer Leserbrief auf GRHeute formuliert. Für die Befürworter war gestern aber klar: «Ohne eine Reform werden die Finanzen unseres Rentensystems in eine grobe Schieflage geraten und aktuelle wie zukünftige Renten gefährdet.» Darum wurde das «Bündner Bündnis für sichere Renten» gegründet, bestehend aus folgenden Organisationen:

  • Bündner Bäuerinnen- und Landfrauenverband
  • Bündner Kantonalverband der Seniorinnen und Senioren
  • Frauenzentrale Graubünden
  • Procap Grischun
  • Pro Infirmis Graubünden
  • Avenir Social Sektion Graubünden
  • Bündner Kantonspolizei-Verband BKV
  • Gewerkschaftsbund Graubünden
  • Kaufmännischer Verband Südostschweiz
  • Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK Sektion Graubünden
  • Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV
  • Syna Graubünden / Sarganserland
  • Syndicom Rhätia
  • Travail.Suisse Graubünden
  • Unia Rhätia-Linth
  • Verband des Bündner Staatspersonals VBS
  • VPOD graubünden/glarus

 

 

(Symbolbild: Screenshot SRF)