Beim Nord- und Südportal des Tunnels Plazzas auf der Autostrasse A13 hat sich am Samstagnachmittag gleichzeitig je eine Auffahrkollision ereignet. Insgesamt wurden sieben Fahrzeuge beschädigt.

Die Auffahrkollisionen ereigneten sich kurz vor 13 Uhr im stockenden Kolonnenverkehr. Beim Nordportal des Tunnels Plazzas bemerkte ein Lieferwagenfahrer zu spät, dass der Personenwagen vor ihm stoppte und kollidierte mit diesem. Beim Südportal waren insgesamt fünf Personenwagen in die Kollision involviert. Fünf der insgesamt sieben verunfallten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Mehrere Fahrzeuginsassen beklagten sich über Schmerzen und begaben sich selbständig in ärztliche Kontrolle. Die Kantonspolizei Graubünden leitete den Verkehr während mehr als einer Stunde über die Kantonsstrasse um.

(Kapo Graubünden, 3.9.2017)