Kürzlich durchforstete ich mein Archiv und fand darin unverwendete Perlen. Nun werde ich in unregelmässigen Abständen hier auf GRHeute, Geschichten, Gedichte und anderes Chrüsimüsi publizieren. Bevor ich 2007 mich offiziell in Chris Bluemoon umbenannte, trug ich den wahnsinnig pubertären Künstlernamen The incredible Chris. Dieses Gedicht aka recht lustige Perle hier stammt aus dem Jahre 2007. Viel Spass damit!

 

Du lachsch nia über mini Witz,
Flüschter i diar ins Ohr wirsch du nid spitz.
Säg i A, seisch du nia B.
Fragi wias hesch, seisch nur du sigsch ok.
Du lahsch mi nia in dini Tröim ina luaga.
Es brucht viel zum dr Wäg zu diar frei z pfluaga.
I wett diar bluama schenka, doch du wetsch nüt.
I weiss es nid aber miar sind eifach nur zwei verschidani lüt.

Es isch so komisch, es tuad so schräg. Das isch min letscht Versuach zu dinem Wäg.

I kann diar jeda Wunsch vo da Lippa lässa.
I kann mi in dina Auga vergässa.
I liaba di und gahn ufs ganza.
Nur leider kanni nid tanza.

Wieso wetsch du mi umabounca gseh.
I könnti diar so viel vo mina Tröim geh.
Es muass doch nid tanza si, kasch nid verstah?
Weisch i tuan alles für di, aber mini Bei blibend stah.
I kann diar schöni gedichtli dichta.
Han viel scho gseh, weiss a hufa Gschichta.
Es git so viel z gseh in dera wält.
und dirty dancing isch z letschta wo mr fählt.

Es isch so strub, wieso wetsch mi nüma gseh. Es isch nid ok und tuad miar weh.
I bin din popstar und dass nur für di.
I will meh als je zuvor und nur für mi.
I werd jeda traum us dina auga läsa
doch mitem Tanza kasches vergässa.