An ihrer letzten Sektionsversammlung hat die SP Chur die Ja-Parole zur städtischen Vorlage vom 24. September gefasst. Die Stadt Chur soll neue Räumlichkeiten für das Stadtarchiv kaufen.

Im Mai hat das Churer Stimmvolk deutlich der Landabgabe im Baurecht an die Inventx AG zugestimmt. Nun bietet sich der Stadt die Möglichkeit, im entstehenden Gebäude auf dem Areal des alten Forstwerkhofs Räumlichkeiten für das Stadtarchiv zu kaufen. Die SP Chur hat an ihrer Sektionsversammlung vom August ohne Gegenstimme die Ja-Parole zu dieser Vorlage beschlossen.

Für die SP bestehe dringender Handlungsbedarf bei der Sicherung des städtischen und regionalen Archivguts, heisst es in einer Medienmitteilung. Es dürfe nicht sein, dass Feuchtigkeit und Schimmel das Gedächtnis unserer Stadt bedrohe, so die Partei. Das Stadtarchiv erfülle heute die rechtlichen Bedingungen zur sachgemässen Lagerung des Archivguts nicht. Darüber hinaus stört sich die SP auch an den zunehmenden Platzproblemen in den Magazinen im Rathaus. Der Kauf der Räumlichkeiten im neu entstehenden Geschäftshaus sei deshalb eine Lösung, die eher zu spät als zu früh kommt.

 

(Bild: GRHeute)