Endlich ist es soweit. Am Samstag, 23.09.2017 findet das erste Heimspiel des EHC Chur gegen den EHC Basel statt. Das sanierte Hallenstadion wird bereits ab Mittag offen sein. Für Unterhaltung und Spannung ist mit einem abwechslungsreichen Programm rund um Stadion und Eis gesorgt.

Mit einem attraktiven Startspiel auswärts gegen den EHC Brandis ist der EHC Chur letzten Samstag in die MySports League gestartet. Aus Sicht der Churer ging das erste Spiel leider mit 1:4 verloren. Nun steht das erste Heimspiel im neu sanierten Churer Hallenstadion an. Wer sein Saisonticket noch nicht hat, kann es sich am Samstag ebenfalls noch besorgen. Ausserdem werden die neugestalteten EHC-Pins in den Verkauf gelangen. Wie versprochen wird das Bier zum Preis von vor 30 Jahren verkauft: 30 cl Calanda für 2.50.

Nachwuchs-Heimspiel und Training
Die Einstimmung auf das erste Heimspiel beginnt am Samstag bereits kurz vor Mittag. Um 11:30 Uhr spielen die Minis des EHC Chur gegen den EHC Wil. Eine tolle Gelegenheit den zukünftigen Leistungsträgern Churs moralisch unter die Arme zu greifen. Dies gilt dann auch ab 17:45, wenn die Bambinis (Jahrgänge 2010-12) auf dem Eis trainieren und spielen.

Stadionführungen und Training des Eisclub Chur
Ab 14:00 Uhr führen die Vorstandsmitglieder des EHC Interessierte stündlich durch die sanierte Eishalle. Gleichzeitig finden Schnupperkurse des Eisclub Chur mit ausgebildeten Trainern statt. Danach stehen intensive Trainingseinheiten der Eiskunstläuferinnen und -läufer des Eisclub Chur auf dem Programm.

Feierliche Einweihung und Geschenk von Stadtpräsident Urs Marti
Um 19:45 Uhr werden Clubpräsident Urs Knuchel, Geschäftsführer Marco Kohler, Stadtpräsident Urs Marti und ein Vorstandsmitglied des Eisklubs Chur alle Fans des EHC Chur begrüssen. Ausserdem wird Marti im Namen der Stadt Chur jedem Besucher ein kleines Einweihungsgeschenk machen. Kurz vor 20:00 Uhr wird das Hallenstadion dann offiziell eingeweiht. Im Stadion mit anwesend sein werden Vertreter der politischen Behörden, des Eishockeyverbandes, der UPC-Geschäftsleitung sowie Vertreter von Calanda und der Redline Business-Club.

Endlich: Face-off
Nach intensiver Einstimmung wird der Schiedsrichter um 20:00 Uhr den Puck zum Face-Off einwerfen und es geht endlich los. Die treuen Fans des EHC Chur, die bereits beim ersten Auswärtsspiel für phänomenale Stimmung gesorgt haben, werden ihr Team auch bei der Heimpremiere anfeuern und sicherlich beflügeln. Man darf gespannt sein auf das neue Stadion und auf die hoffentlich erfolgreiche Heimpremiere des EHC Chur.

 

(Bild: zVg.)

Open Popup