Die Kantonspolizei Graubünden hat zwei neue Polizistinnen und dreizehn neue Polizisten. Im Grossratssaal in Chur wurden sie am Freitagvormittag feierlich in das Korps aufgenommen.

Per Handschlag über der Korpsfahne gaben die 15 neuen Korpsmitglieder dem Kommandanten, Oberst Walter Schlegel, ihr Amtsgelübde ab. Regierungsrat Dr. Christian Rathgeb gratulierte den Brevetierten in seiner Ansprache zur bestandenen eidgenössischen Berufsprüfung. An der Zeremonie nahmen Familienangehörige, Instruktoren sowie zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und von Partnerorganisationen teil. Traditionell wurde die Brevetierungsfeier von der Polizeimusik Graubünden umrahmt.

Stationierungsorte per 1. Oktober 2017

Die 15 neuen Korpsmitglieder hatten ihre Ausbildung im Oktober 2016 an der Polizeischule Ostschweiz in Amriswil gestartet. Am 1. Oktober 2017 treten sie ihren Dienst an folgenden Stationierungsorten an:

  • Emmanuelle Balestra, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
  • Timmy Bernet, Polizeiposten Scuol
  • Fabio Buchli, Verkehrsstützpunkt Chur
  • Nico Cathomen, Polizeiposten St. Moritz
  • Roman Christoffel, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
  • Martin Kaiser, Polizeiposten Zernez
  • Yves Lutz, Verkehrsstützpunkt Silvaplana
  • Burhan Luzha, Verkehrsstützpunkt Thusis
  • Andrin Marugg, Polizeiposten Samedan
  • Franziska Mauron, Polizeiposten Flims
  • Ursina Rhyner, Polizeiposten St. Moritz
  • Lukas Sieber, Polizeiposten Arosa
  • Bojan Smiljanić, Polizeiposten Roveredo
  • Gian Wetten, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
  • Remo Zanolari, Verkehrsstützpunkt Silvaplana

 

(Kapo Graubünden, 29.9.2017)

 
Open Popup