Tribute to The Meters, das Trio Eberle Coray Caflisch, der romanische Songwriter Curdin Nicolay, unsere Freunde des Gambrinus JazzPlus in St. Gallen Way Back Home, das Duo SchnoCa und die Bündner Soul-Stimme Nyna sind im Oktober zu Gast bei WEEKLY Jazz at the Marsoel Bar.

Do. 05. Oktober 2017 «Hey Pocky A-Way» Tribute to the legendary Meters

Der erdige Sound der Meters definiert sich durch eine Kombination von melodischen Grooves und stark synkopierten second-line Rhythmen, welche von energiegeladenen Gitarren- und Hammond-Riffs getragen werden. Neben James Brown zählen The Meters zu den bedeutendsten Wegbereitern des Funk und haben mit Grössen wie Dr. John, Fats Domino und Earl King zusammengearbeitet.

Roger Szedalik, Guitar & Vocals
Urs ’Kafi’ Baumgartner, Hammond
Dave Maeder, Bass
Rolf Caflisch, Drums

Do. 12. Oktober 2017 «Eberle Coray Caflisch» / «R-Tunes preschenta: Curdin Nicolay»

Eberle Coray Caflisch

Mal reissend, mal treibend… Mal sanft, mal lieblich… So ähnlich zu beschreiben sind die Interpretationen der gespielten Standards des Trios um Dominik Eberle (Guitar), Rees Coray (Double Bass) und Rolf Caflisch (Drums).

R-Tunes preschenta: Curdin Nicolay

Curdin Nicolay, Liedermacher aus dem Engadin, gibt uns einen Einblick in sein Debüt-Album Silips e furmias, welches beim romanischen Label R-Tunes erscheinen ist. Weitere Infos gibt’s hier.

Curdin Nicolay: Stimme, Gitarre
Andrè Gemassmer: Gitarre, Klavier, Stimme

Do. 19. Oktober 2017 «Way Back Home» / «SchnoCa»

Way Back Home – Soul-Jazz der 1960- und 1970-Jahre

Keep it simple, das ist eine Prämisse, die zu dem Sextett „Way Back Home“ geführt hat. Im Wissen, dass dies so einfach nicht ist. Sie haben sich der Musik der 1960er- und 1970er Jahre verschrieben. Wenn auch hie und da in moderner Fassung. Crusaders, Herbie Hancock, Horace Silver, Stuff, Larry Carlton etc., das ist bei Way Back Home auf ihrem Radar.

Alex Steiner – Guitar
Gregor Lehner – Keyboard
Berti Lampert – Saxophon
Erik Visscher – Trombone
Pino Buoro – Bass, Vocals
Roger Maurer – Drums

SchnoCa

Andi Schnoz – Guitars
Rolf Caflisch – Drums

Do. 26. Oktober 2017 «Nyna sings»

Nyna Dubois – die Bündner Soul-Stimme mit dem auffälligen „Y“ im Namen – ist zurück. Die ausgebildete Jazzsängerin, bekannt durch ihr Zusammenarbeit mit unzähligen Künstlern, hat ihre Zelte seit geraumer Zeit lange in Bern aufgeschlagen, wo Sie mit ihrer Familie lebt.

Nun kehrt Nyna zurück ins Marsoel! Gemeinsam mit Andi Schnoz (Guitar), Marc Jenny (Double-Bass) und Rolf Caflisch (Drums), interpretiert die Churer Sängerin Songs von bekannten Grössen wie Ella Fitzgerald, Norah Jones, Antonio Carlos Jobim u.v.m.


Eintritt frei!
Konzertbeginn jeweils 20.30 Uhr
Marsoel die Bar, Süsswinkelgasse 25, 7000 Chur
weitere Infos unter http://www.weeklyjazz.com/

Open Popup