14 im Verein Langer Samstag organisierte Churer Kulturinstitutionen, der Presenting Partner Grau- bündner Kantonalbank, der Medienpartner Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR) sowie die Gäste Galerie Obertor, Kantonsbibliothek Graubünden und Polizeimuseum Graubünden gestalten gemeinsam den diesjährigen Langen Samstag. Die 11. Austragung findet am 11.11. statt und um 11.11 Uhr ist Fasnachtsauftakt. Diesen schönen Datumszufall nimmt der Lange Samstag zum Anlass einer närrischen Zusammenarbeit mit der Churer Fasnacht.

Zwölf Stunden abwechslungsreiche Kultur in Chur von 12 bis 24 Uhr. Verschiedenste Häuser und Institutionen bieten halbstündige Kurzprogramme aus allen Kultursparten, während das Publikum entdeckend durch die Stadt schlendert. So lautet das bewährte Rezept des Langen Samstags, an dem auch dieses Jahr nicht gerüttelt wird. Als Besonderheit feiert der Lange Samstag dieses Jahr die Fasnacht mit: Er fällt nämlich auf den traditionellen Fasnachtsauftakt, den 11.11.

Närrische Zusammenarbeit

Sie ist laut, ausgelassen, närrisch und doch oder eben gerade deshalb ein städtisches Kulturgut. Die Churer Fasnacht hat sich in den letzten Jahrzehnten als Traditionsanlass etabliert. Dem zollt auch die Stadtregierung Respekt und überreicht den Närrinnen und Narren der Fasnachtsvereinigung jeweils am 11.11. um 11.11 Uhr den Stadtschlüssel. Der Lange Samstag feiert mit und freut sich, die Churer Guggamusig Schamaroper-Poper anlässlich ihres 25-jährigen Vereinsjubiläums ins Programm einzubauen.

Programm online

Wer sonst alles auftritt am Langen Samstag, kann ab sofort unter www.langersamstag.ch eingesehen werden. Das Nachmittagsprogramm ist an vielen Orten speziell auf Kinder und ihre Familien ausgerichtet. Im Übrigen umfassen die Kurzprogramme Lesungen, Führungen, Figurentheater, Konzerte, Comedy, Vorträge, Tanz und vieles mehr. Wem der Sinn danach nach Party steht kann den Langen Samstag bis 3 Uhr in der Postremise oder in der Galerie Cuadro22 ausklingen lassen. Insgesamt erwarten das Publikum 78 Programmpunkte in über 200 Einzelvorstellungen.

Mehr Platz und neue Gäste

Letztes Jahr hat der Lange Samstag anlässlisch der 10. Austragung auf eine grössere Anzahl teilnehmender Häuser gesetzt. Mit Erfolg: Das Programm war noch vielfältiger, das Gedränge bei den einzelnen Highlights weniger dicht. Deshalb freut sich der Verein Langer Samstag, dieses Jahr eine ähnliche Vielfalt anbieten zu können. Unter den 19 Häusern nehmen zwei Gäste zum ersten Mal teil: die Galerie Obertor und das Polizeimuseum Graubünden. Und auch Chur Tourismus bietet dem Publikum am Langen Samstag wieder zwei Führungen an.

Churer Gastfreundschaft

Dieses Jahr unterstützen das B12, das Gasthaus Gansplatz, das Ristorante Ticino, das Romantik Hotel Stern sowie das Tres Amigos den Langen Samstag als Gastropartner und freuen sich darauf, das Publikum am Langen Samstag mit dem nötigen Treibstoff für den Kulturmarathon zu versorgen. Darüber hinaus bieten auch viele teilnehmende Häuser eigene Gastroangebote an.

Tickets für den Langen Samstag sind ab Freitag, 27. Oktober 2017, bei Chur Tourismus in der Bahnhofsunterführung erhältlich. Ab Start Vorverkauf liegt das Programmheft bei Chur Tourismus sowie in den beteiligten Kulturinstitutionen auf.

Langer Samstag

(Quelle/Bilder: zV.g)

Keine Artikel mehr
Open Popup